Academy

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Otterway Academy

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Geschäftsbedingungen zwischen der Mag. Ulrike Puhr KG – im Folgenden „Otterway Academy“ genannt, und den TeilnehmerInnen, soweit zwischen den Vertragsparteien nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde. Nachfolgend wird ausschließlich die männliche Form zur besseren Verständlichkeit des Textes gewählt, sie schließt aber immer die weibliche Form ein.

Im Zusammenhang mit einer Anmeldung zu einer Ausbildung bzw. einem Lehrgang geht die „Otterway Academy“ davon aus, dass Sie folgende Punkte der allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert haben:

1. Teilnahmebedingungen:
Bestimmte Ausbildungen oder Lehrgänge sind an Zugangsvoraussetzungen gebunden. Die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen sind bei der jeweiligen Ausbildung / dem Lehrgang angeführt und von den Teilnehmern zu erfüllen bzw. werden diese von der Otterway Academy überprüft.

2. Anmeldung:
Für alle Seminare, Lehrgänge und Ausbildungen der Otterway Academy ist eine schriftliche Anmeldung (Online oder per Post) erforderlich. Telefonische Reservierungen sind möglich, die schriftliche Anmeldung muss nachgereicht werden. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Gültigkeit der Anmeldung ist verbindlich und an eine Anzahlung oder die Überweisung der gesamten Seminar- oder Lehrgangsgebühr gebunden. Mit der Anmeldung akzeptieren die Teilnehmer die vorliegenden AGBs und die vertraglich geregelten Umstände der jeweiligen Ausbildung.

3. Zahlung und Anmeldebestätigung:
Der Seminar-, Ausbildungs-, Lehrgangsbeitrag ist (entsprechend den darauf vermerkten Zahlungskonditionen) nach Erhalt der Rechnung auf das angegebene Konto einzuzahlen. Die Rechnung ist gleichzeitig die Anmeldebestätigung. Bei längeren Ausbildungen / Lehrgängen werden Zahlungsmodalität und Zahlungsfristen in einem schriftlichen Ausbildungsvertrag geregelt. Bei einem späteren Einstieg in eine Ausbildung, wie auch bei einem vorzeitigen Ausstieg (auf Wunsch der Teilnehmer) entsteht kein Anspruch auf Ermäßigung oder Rückerstattung des Teilnahmebetrages oder sonstiger Kosten und Spesen. Alle Kursgebühren sind gemäß §6 (1) Z. 11a UStG 1994 Umsatzsteuer befreit.

4. Stornierung / Abmeldung durch den Teilnehmer:
Stornierungen und Abmeldungen können nur schriftlich (per Email oder Post) entgegengenommen werden. Eventuelle mündliche Vereinbarungen sind wirkungslos.
Bei Abmeldung bis 30 Tage vor dem ersten Veranstaltungstag werden 10% der Teilnahmegebühr als Stornokosten in Rechnung gestellt.
Bei Abmeldung bis 14 Tage vor Beginn fällt 50% der Teilnahmegebühr als Stornokosten an.
Danach bzw. bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung fallen 100% der Teilnahmegebühr an.
Dies gilt auch dann, wenn Teilzahlung vereinbart wurde. Eine kostenfreie Stornierung ist nur möglich, wenn ein, den Zugangsvoraussetzungen entsprechender Ersatzteilnehmer gestellt wird. Diese Vertretungsregel gilt nicht für einzelne Seminare oder Module im Rahmen von Lehrgängen oder Seminar- bzw. Modulreihen.

5. Organisatorische Änderungen, Absagen oder Ausfall durch Otterway Academy:
Aufgrund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Änderungen möglich. Die Otterway Academy muss sich daher Änderungen von Seminartagen, Beginnzeiten, Terminen, Veranstaltungsorten, Vortragenden sowie Veranstaltungsabsagen vorbehalten. Die Teilnehmer werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt. Inhaltliche Anpassungen obliegen der Otterway Academy. Bei krankheitsbedingtem Ausfall eines Vortragenden / einer Vortragenden bzw. bei Ausfall eines Moduls / Seminares / Blocks aufgrund höherer Gewalt, wird ein möglichst zeitnaher Ersatztermin bekannt gegeben oder ein Ersatzreferent gestellt. Muss eine Ausbildung abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung bereits eingezahlter Teilnahmebeiträge. Weitere Ansprüche an die Otterway Academy sind aus der Absage nicht abzuleiten. Otterway Academy behält sich vor, Ausbildungen bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. In diesem Fall kann der Teilnehmer zwischen der Teilnahme an einem anderen Termin oder der Rückerstattung des vollen Teilnahmebetrags wählen. Keine Haftung wird übernommen für Kosten, die den Teilnehmern durch den Ausfall der Ausbildung entstehen.

6. Ausfall und Krankheit:
Bei Lehrgängen und mehrteiligen Ausbildungen ist die Teilnahme grundsätzlich verpflichtend. Bei Krankheit oder Verhinderung durch höhere Gewalt ist das fehlende Modul / der fehlende Block kostenpflichtig in Einzelstunden nachzuholen. Bei weniger als 50% Fehlzeit im Modul / Block in 2 Einzelstunden, bei mehr als 50% in 4 Einzelstunden. Pro Stunde wird ein Preis von Euro 75,— verrechnet.

7. Rücktrittsrecht nach Fernabsatzgesetz:
Erfolgt die Buchung einer Veranstaltung im Fernabsatz, insbesondere per Email, steht dem Teilnehmer als Konsumentin in Sinne des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des Fernabsatzgesetztes binnen 7 Werktagen (Samstag zählt nicht als Werktag) gerechnet als Vertragsabschluss zu. Dies gilt nicht für Veranstaltungen die bereits innerhalb dieser 7 Werktag ab dem Vertragsabschluss beginnen. Die Rücktrittsfrist gilt als gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung postalisch innerhalb der Frist abgesendet wird.

8. Rücktritt vom Ausbildungsvertrag:
Die Otterway Academy behält sich vor, bei Vorliegen wesentlicher Gründe, die zur Unzumutbarkeit der weiteren Teilnahme gegenüber anderen Teilnehmern oder / und Vortragenden führen, oder die Ziele der Ausbildung gefährden, Teilnehmer vom Veranstaltungsbesuch auszuschließen und einseitig vom Vertrag zurückzutreten. Der bereits eingezahlte Kursbeitrag wird in diesem Falle aliquot zurückgezahlt. Bei Zahlungsverzug besteht unmittelbar die Möglichkeit, einseitig vom Vertrag zurück zu treten.
Ein Vertragsrücktritt während einer laufenden Ausbildung durch den Teilnehmer ist nicht möglich. Rückzahlung von Ausbildungskosten ist ebenfalls nicht möglich.

9. Prüfungen, Testings, Abschlussarbeiten:
Alle Ausbildungen der Otterway Academy schließen mit einer Prüfung ab, bzw. ist das Erstellen einer Abschlussarbeit vorgesehen. Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die jeweilige Ausbildungsleitung. Die Beurteilung der Abschlussarbeit obliegt der Otterway Academy. Kriterien zur positiven Beurteilung von Prüfung und Abschlussarbeit werden im Rahmen der Ausbildung schriftlich mitgeteilt. Im Falle einer negativen Beurteilung einer Abschlussarbeit oder Prüfung kann mit der Otterway Academy ein erneuter kostenpflichtiger Antritt vereinbart werden.

10. Bestätigung der Teilnahme, Ausbildungszertifikate:
Teilnahmebestätigungen werde kostenlos ausgestellt. Die Teilnahmebestätigung enthält Anzahl der Unterrichtseinheiten (eine Unterrichtseinheit sind 50 Minuten), Inhalte, Vortragende. Die Bestätigung der Kurskosten erfolgt über die Rechnung(en).
Die Ausbildungen der Otterway Academy werden von unterschiedlichen Verbänden und Einrichtungen anerkannt. Daher sind wir berechtigt, entsprechenden Zertifikate auszustellen. Die Preise für solche Zertifizierungen sind, sofern nicht anders angeführt, im Ausbildungspreis enthalten. Die entsprechenden Zertifizierungskriterien sind im jeweiligen Lehrgang / der jeweiligen Ausbildung angeführt.

11. Kursunterlagen, Skripten, Arbeitsunterlagen / Copyright, Nutzungsrecht:
Skripten und Unterlagen sind grundsätzlich im Teilnahmebetrag inkludiert.
Alle Rechte an Seminarunterlagen, Übersetzung, Vervielfältigung, Nachdruck, Weitergabe an Dritte und digitaler Veröffentlichung - auch auszugsweise - liegen bei der Otterway Academy. Die Unterlagen sind nur zum persönlichen Gebrauch der Teilnehmer bestimmt. Die Otterway Academy behält sich rechtliche Schritte vor, speziell die Geltendmachung von Schadensersatzforderungen, wenn gegen das Urheberrecht verstoßen wird. Fotos, Videoaufnahmen oder Tonaufzeichnungen sind innerhalb der Seminarräume für Teilnehmer nicht gestattet. Otterway Academy nimmt während der Ausbildung Ton-, Bild- oder Videoaufzeichnungen vor. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass diese im Kontext der Ausbildung veröffentlicht werden können. Sollten Teilnehmer eine Zustimmung dafür nicht erteilen wollen, so müssen sie das der Otterway Academy vor Beginn der Ausbildung mitteilen.

12. Haftungsausschluss:
Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich selbst und seine Handlungen. Die Otterway Academy haftet nicht für das persönliche Verhalten oder allfälliges Fehlverhalten der Teilnehmer untereinander. Für Verletzungen, die im Zuge der unsachgemäßen Ausführungen einer Übungssequenz durch die Teilnehmer geschehen, wird seitens der Otterway Academy keine Haftung übernommen. Aus der Anwendung der bei der Otterway Academy erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber der Otterway Academy geltende gemacht werden. Otterway Academy haftet nicht für die persönlichen Gegenstände, Wertsachen u.a. der Teilnehmer.

13. Datenschutz:
Alle persönlichen Angaben der Teilnehmer und Interessenten werden vertraulich behandelt. Die Daten werden weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen. Mit der Anmeldung bzw. mit der Übermittlung der Daten willigen die Teilnehmer bzw. Interessenten ein, dass personenbezogene Daten (Vor- und Nachname, Titel, Berufsbezeichnung, Firmenname, Postadresse, Telefonnummer, Email Adresse, etc.), die elektronisch, telefonisch oder mündlich übermittelt wurden, gespeichert und für die Übermittlung von Informationen verwendet werden dürfen. Dies schließt auch den Versand von Email Newslettern an die bekannt gegeben Email Adresse ein. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
Hinweise zum Thema Datenschutz können Sie auf der Homepage der Datenschutzkommission www.dsk.gv.at nachlesen. Sollten Sie einer Speicherung Ihrer Daten in der Datenbank nicht zustimmen, ersuchen wir Sie um eine schriftliche Mitteilung.

14. Schriftverkehr:
Rechnungen, Unterlagen, Informationen werden grundsätzlich per Email versandt. Wenn Sie eine Zusendung per Post wünschen, wird eine Bearbeitungsgebühr von Euro 5,- verrechnet.

15. Salvatorische Klausel:
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs, aus welchem Grund auch immer, ganz oder teilweise ungültig werden, so wird dadurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGBs nicht berührt. Im Falle einer etwaigen Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen, ist die ungültige Bestimmung durch eine neue gültige Bestimmung zu ersetzen, die der ungültigen Bestimmung unter Berücksichtigung der Zielsetzung dieses Vertrages wirtschaftlich und rechtlich möglichst nahe kommt.

 

Download der AGB's als pdf-file.

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok